KDL-Blog

Alkohol: 7 krasse Fakten, die dir die Sprache verschlagen werden!

von KDL-Blog am

Alkohol: 7 unglaubliche Fakten

Du denkst, du weißt alles über Alkohol? Wir haben allerhand Unglaubliches und Extremes rund um Bier, Wein & Co. zusammengetragen – von erstaunlich bis beängstigend. Los geht’s!

#1 Alkohol ist Treibstoff – Prost!

Die Bezeichnung “Sprit” für Alkohol kennst du sicher. Den Namen hat er zu Recht: Alkohol wurde und wird immer noch als Treibstoff verwendet! Die ersten Raketen des Luftfahrtpioniers Wernher von Braun wurden mit Ethanol betrieben – das ist die chemische Verbindung, die auch die Grundlage für Trinkalkohol ist.

Von Braun entwickelte auch die Saturn V, die 1969 die erste Mondlandung möglich machte (allerdings ohne Alkohol-Antrieb). Noch heute fahren übrigens die Rennwagen der US-amerikanischen Indy-Car-Serie mit einem Treibstoff-Gemisch, das zu 85% aus Ethanol besteht.

#2 Alkohol war schon vor 4.000 Jahren unsexy

Bereits die alten Ägypter waren sich bewusst, dass Alkohol nicht nur eine berauschende, sondern auch eine abstoßende Wirkung hat. In der “Rede an den Studenten Chanu” des Philosophen Ani, die aus der Zeit um 2.000 v. Chr. stammt, heißt es: “Du verlässt die Bücher. Du gibst Dich dem Vergnügen hin, gehst von Kneipe zu Kneipe. – der Biergeruch allabendlich, der Biergeruch verscheucht die Menschen (von Dir).” Dem haben wir nichts hinzuzufügen, denn in den letzten 4.000 Jahren hat sich daran genau nichts geändert.

#3 Alkohol ist Doping

Dass Alkohol im Motorsport höchstens im Tank etwas zu suchen hat, ist klar. Hinter dem Steuer ist er auf den Rennstrecken dieser Welt tabu, denn mit Autofahren passt Alkohol genauso wenig zusammen wie mit Sport. Trotzdem stand Alkohol lange sogar auf der Dopingliste. Früher genehmigten sich einige Athleten z.B. vor dem Schießen im Modernen Fünfkampf den ein oder anderen Schluck, um für kurze Zeit Herzfrequenz und Nervosität zu senken und sich dadurch Vorteile beim Zielen zu ergaunern.

Die passende (sehr geringe) Dosis „Zielwasser“ zu finden, war allerdings gar nicht so leicht und manch ein Doping-Versuch endete als „Schuss in den Ofen“: Anstatt besser zu treffen, verfehlte ein alkoholisierter DDR-Sportler 1965 die Zielscheibe komplett. Zwar nahm die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA 2018 Alkohol von der Liste verbotener Doping-Substanzen – allerdings nur, um andere Maßnahmen zur Verbannung von Alkohol aus dem Wettkampfsport zu stärken.

#4 Alkohol macht schön

Wie jetzt, haben wir nicht eben das Gegenteil behauptet? Stimmt, trotzdem eignet sich Alkohol tatsächlich als Beauty-Produkt – allerdings nicht, wenn du ihn trinkst. Aber: Eine Haarspülung mit Bier ist eine prima Haarpflege, und Hochprozentiges auf einem Watte-Pad taugt zum Reinigen deiner Haut.

Silberschmuck bekommst du mit Schnaps prima wieder sauber, und wenn du gerade keinen Nagellackentferner parat hast, funktioniert Wodka genauso gut. Lange Rede, kurzer Sinn: Alkohol kann schön machen, solange du ihn nicht in dich hineinschüttest.

#5 Alkohol ist ein Massenmörder

Dass Alkoholkonsum nicht gesund ist, ist nichts Neues. Wusstest du aber, dass jährlich mehr als jeder 20. Todesfall auf Alkohol zurückzuführen ist, und zwar weltweit? Einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO zufolge verstarben 2017 drei Millionen Menschen an den Folgen des Konsums – das sind mit 5,3% aller weltweiten Todesfälle mehr Tote durch Alkohol als durch Verkehrsunfälle, Gewalt und Aids zusammen. Ganz schön heftig, oder?

#6: 1 Oktoberfest mehr, 500 Führerscheine weniger

Ebenfalls heftig ist eine unrühmliche Oktoberfest-Statistik. 2019 wurden fast 800 Verkehrsteilnehmer rund um die Wiesn bei Polizeikontrollen alkoholisiert erwischt, 464 von ihnen waren ihren Führerschein direkt los.

Auffallend viele der Übeltäter waren übrigens mit dem E-Scooter unterwegs. Da hätten sie sich mal besser unsere Tipps für ein gelungenes Oktoberfest und für Elektroroller-Pilot*innen zu Herzen genommen.

#7: Das teuerste Bier aller Zeiten

Apropos Oktoberfest: Wenn du glaubst, dass das Bier dort teuer ist, dann halt dich fest: Mit ungefähr 11.000 EUR kostete die teuerste jemals gekaufte Flasche Gerstensaft locker das Tausendfache einer Wiesn-Maß.

Es handelte sich dabei um eine Flasche “Löwenbräu Lager”, die 1937 den Absturz des Zeppelins “Hindenburg” unbeschadet überstand. Ihren unglaublichen Preis erzielte sie 2014 auf einer Auktion. Trinkbar war das Bier fast 80 Jahre später nicht mehr – ein ungewöhnlicher, aber unbestreitbar guter Grund, auf Alkohol zu verzichten 😉.

Und jetzt ganz ehrlich: Wie viele dieser Fakten kanntest du? Schreib uns in den Kommentaren!

Mehr zum Thema:

Wir haben euch gefragt, was eure Gründe dafür sind, wenig oder keinen Alkohol zu trinken.

Gute Gründe, keinen Alkohol zu trinken? Das sind eure:

Es gibt Situationen, in denen jede*r zwingend nüchtern bleiben sollte: Zum Beispiel im Straßenverkehr, in der Schule, auf der Arbeit oder in Verbindung mit bestimmten Medikamenten. Zusätzlich gibt es viele ...
Hier geht's zum Beitrag

Alkohol und Kraftsport

Die Fitness-Szene wächst und wächst. Fitness-Youtuber zählen zu den einflussreichsten Influencern in den sozialen Medien. Ratgeber und Informationen über Kraftsport verbreiten sich in Windeseile. Immer mehr Content ist zu dem ...
Hier geht's zum Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.