KDL-Blog

SELBSTBEWUSST ODER SCHISSER? DEIN NEIN ZUM ALK

von KDL-Blog am

Auch schon mal zum Trinken überredet worden, obwohl du gar keine Lust hattest?

Damit bist du nicht allein:
Fast 70% unserer Facebook-Fans gaben bei einer Umfrage an, dass sie getrunken haben, nur weil andere es wollten.

Nein sagen ist gar nicht so leicht – schau dir diese 5 Tipps an, damit es dir beim nächsten Mal nicht so schwerfällt!


1. NO FOMO!

FOMO steht für „Fear Of Missing Out“ – also die ständige Angst, dass wir was verpassen.
Sei es den ultimativen Fun mit Freunden oder auch nur den Gossip von letzter Nacht. Darum sagen wir lieber einmal zu oft ja, bevor die Kumpels vielleicht den Moment ihres Lebens haben – und wir waren nicht dabei.

Nein heißt nicht nie:
Nur weil du „Nein“ sagst und den Abend alkoholfrei genießt, heißt das nicht, dass du nicht beim nächsten Mal wieder am Start bist. Du entscheidest, was du möchtest und was nicht. Das Einzige, was du zur Not verpasst, ist die schlechte Laune am Abend und den Kater am nächsten Morgen. 😉

„Alleine trinken macht betrunken – trink mit!“

2. BE YOURSELF!

Manche Menschen sind gut darin, dir ein schlechtes Gewissen einzureden. „Du Spielverderber!“, hörst du dann, wenn du den nächsten Shot auslässt. Oder du seist egoistisch, bloß weil du auch mal an dich denkst.

Lass dich nicht darauf ein:
Wahre Freunde wollen dich nicht manipulieren – und sind auch nicht sauer, wenn du sie den Kurzen alleine trinken lässt. Genieße bewusst und höre auf deine innere Stimme. Du selbst weißt am besten, wann es reicht und du nicht mehr weiter trinken möchtest.

3. THINK TWICE!

Freunde klopfen an und haben den Kasten Bier schon mitgebracht. Dabei wolltest du morgen früh eigentlich joggen oder mit der Freundin auf den Flohmarkt. Du fühlst dich überrumpelt – aber uncool sein willst du auch nicht.

Denk nach, welchen Preis du zahlst:
Schnauf‘ kurz durch und überlege, was du versäumst, wenn du dich jetzt abschießt. Wie viel Zeit geht dir flöten oder was kannst du nicht mehr machen, weil du morgen bewegungslos im Saft liegst?

Setze Prioritäten und gönn dir die Zeit, kurz nachzudenken. Schau auch gerne mal auf Instagram vorbei, unter dem Hashtag #wasbesseresvor findest du viele Ideen, was du statt Kater alles erleben kannst.

4. NOBODY – BUT YOU!

Eigentlich wolltest du gar nicht – aber jetzt, wo die Flasche schon vor dir steht und alle trinken, machst du halt mit. Du kannst ja nichts dafür, schließlich haben andere das Besäufnis angezettelt, nicht du. Dich dagegen wehren? Aber wie denn?

Du bist für dich selbst verantwortlich:
Ruh‘ dich nicht darauf aus, dass andere irgendwas getan oder gesagt haben. Es ist dein eigener Körper und daher ist auch kein anderer Schuld, wenn du nicht auf ihn aufpasst. Klar, das ist nicht immer einfach – aber es lohnt sich!

5. YOU GOT THE POWER!

Na toll, jetzt denken alle wieder, dass ich schlapp mache und nichts vertrage – dabei ist mir schon schlecht und mit jedem Schluck wird mir nur noch schlechter. Ich möchte nicht schwach sein, vor allem nicht, wenn alle anderen munter weitertrinken.

„Nein“ sagen heißt Stärke zeigen:
Wenn du „Nein“ sagst, ziehst du ganz klar eine Grenze. Du weißt, wer du bist und vertrittst deine Meinung. Das ist alles andere als schwach. Viel eher bleibst du dir selbst treu und bist mutig. Gerade da du keine Angst hast, deine eigene Meinung zu vertreten. Das werden auch die anderen respektieren.

 

SAG’S UNS!
Wurdest du auch schon mal zum Trinken überredet? Lass einen Kommentar da!

Mehr zum Thema:

Jetzt auch auf Insta!

Du willst mehr von uns sehen? Dann folge uns bei Instagram! #KennDeinLimit – bevor es dich kennt.
Hier geht's zum Kanal

Birthday Cake / iStock / andresr

ALKOHOL UND FREUNDSCHAFT: EIN UNVERGESSLICHER 18. GEBURTSTAG

Es sollte der schönste und unvergessliche 18. Geburtstag meiner besten Freundin werden. Unvergesslich war er allemal, aber schön…? Lisa, meine beste Freundin, organisierte eine Gartenparty in ihrem Elternhaus und lud ...
Hier geht's zum Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.