Jessica

Gefühlschaos – wieso macht Alkohol so emotional?

von Jessica am

Gute Laune und plötzlich kippt die Stimmung. Deine Gefühle spielen verrückt und du weißt nicht, was mit dir los ist.
Alkohol kann dir ganz schön den Kopf verdrehen. Was meine Freundin Lea durchlebt hat, liest du hier!

Alkohol kann dich zu Tode betrübt oder total euphorisch machen. In welche Richtung es geht, kann man vorher kaum sagen. Manchmal werden bestehende Gefühle verstärkt, ein anderes Mal fühlst du dich einfach total entspannt und furchtlos.

Dazu kommt, dass mit Promille im Blut unser Urteilsvermögen nachlässt, wir leicht übermütig werden und uns Sachen trauen, die wir sonst nie machen würden. Erstmal ist das toll, sich lockerer, mutiger und stärker zu fühlen. Leider können diese positiven Gefühle bei noch mehr Alkohol auch in Aggressionen und Wut umschlagen1. Gefühlschaos ist also unter Alkohol leider oft vorprogrammiert.

Lea und die Liebe – Wenn die Gefühle durchgehen:

Wir wollten feiern gehen, es so richtig krachen lassen. Mit guter Laune ging es los zur Party, bei der schon viele unserer Freunde waren – leider auch Leas Ex Tobi. Das schien erstmal kein Problem zu sein, sie hat sich sogar zunächst etwas darüber lustig gemacht und ihre innere Panik weggelächelt.

Wir tranken mehr, tanzten und hatten mega Spaß. Mit der Zeit kam sie mir komisch vor, die gute Laune war irgendwie verflogen. Ihre Blicke schwankten zu Tobi, dann zu mir und plötzlich rannte sie weg. Völlig in Tränen aufgelöst, erzählte sie mir dann, dass alle Erinnerung und Gefühle wieder in ihrem Kopf schwirrten. Am liebsten wäre sie zu Tobi hingerannt und hätte ihm ihre „volltrunkene“ Liebe ein zweites Mal gestanden. Ich konnte sie gerade noch zurückhalten  …

Ich kenn‘ so Situationen natürlich auch: Eigentlich jedes Mal, wenn ich nach dem Feiern im Bett liege, kommen mir diese krass verwirrenden Gefühle hoch. Meistens traurige, aber auch von glücklichen Momenten, an denen ich einfach nur froh und zufrieden war.

Anderer Alkohol, andere Gefühle
Klingt nach einer ziemlich steilen These, aber laut einer groß angelegten Studie verbinden wir verschiedene Gefühle mit unterschiedlichen Alkoholsorten2.

Spirituosen sollen demnach eher negative Reaktionen auslösen und insgesamt den Gefühlshaushalt total durcheinander bringen – von Aggressionen bis hin zu gesteigerter Zuversicht. Rotwein und Bier hingegen verbinden viele eher mit Entspannung. Und wie so oft spielen Zeitpunkt, Ort und – wer hätte es geahnt – die Alkoholmenge eine große Rolle!

Warum jemand letztendlich trinkt, ist von Mensch zu Mensch natürlich verschieden. Aber nach dieser Studie scheinen die Gefühle, die wir durch Alkohol wecken wollen, ziemlich wichtig zu sein.

Was mir hilft:

Auf Partys trinke ich erst einmal langsamer und beobachte, wie sich meine Stimmung entwickelt. Das erspart mir viele böse Überraschungen … Dann habe ich nämlich genügend Zeit eine Trinkpause einzulegen, bevor sich meine Gefühle in eine Richtung entwickeln, die ich nicht möchte.

PS: Lass übrigens auch am besten dein Handy ausgeschaltet, bevor du peinliche Gefühlsbeichten an deinen Ex-Geliebten schreibst. Oder lade dir eine App herunter, die Nummern für einen gewissen Zeitraum einfach blockiert. 😉

Quellen:

1Unsere Website: https://www.kenn-dein-limit.info/wie-wirkt-alkohol.html 
2Stern.de: https://www.stern.de/gesundheit/alkohol-studie-bmj-open–diese-alkohol-art-loest-die-staerksten-emotionen-aus-7757396.html
Zur Original-Studie: http://bmjopen.bmj.com/content/7/10/e016089

Mehr zum Thema:

Gruppendruck?

Nein sagen ist manchmal gar nicht so einfach - vor allem, wenn alle deine Freunde trinken. Auf unserer Website findest du Tipps, wie dir Alkohol ablehnen das nächste Mal vielleicht etwas leichter fällt!
Hier geht's zum Beitrag

Party All Night Long – Die perfekte Clubnacht!

Die geilsten Clubnächte starten meistens schon daheim – das meinen auch Mine und Joy, die zusammen mit ihrem Team Nacht für Nacht an Berliner Club-Türen entscheiden, wer reinkommt und wer ...
Hier geht's zum Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.