Carl

Alkohol – Kick für die Kreativität?

von Carl am

Einige Künstler glauben wohl noch immer, dass Alkohol gegen Lampenfieber hilft und die Kreativität pusht. Und nicht nur Musiker wie Amy Winehouse oder Whitney Houston, sondern auch viele Schauspieler greifen oder griffen oft zur Flasche.

Meine Freundin Sarah arbeitet als Requisiteurin an verschiedenen Theatern und weiß, was hinter den Kulissen so abgeht – auch, was den Alkohol betrifft.

„Wenn Konzentration, Sprache oder Bewegungsabläufe darunter leiden, hört der Spaß einfach auf.“Sarah (Requisiteurin)

NICHT NUR AUF DER BÜHNE …

„Klar lässt sich nichts verallgemeinern“, betont Sarah, „jeder Mensch, besonders jeder Künstler, ist unterschiedlich. Aber es gibt einige Schauspieler, die Alkohol als Mittel für bessere Leistungen und höhere Kreativität sehen. Und das betrifft eigentlich fast alle am Theater: Auch viele Masken- und Kostümbildner, Regisseure und Theatermusiker trinken da gerne mal einen mit.“

An die gesundheitlichen Folgen würden die Künstler dabei eher selten denken. „Das gehört dann irgendwie zum Lifestyle dazu, Risiken werden ausgeblendet.“

GEGEN DEN STRESS

Warum aber tun sich gerade Schauspieler das an, bei so einem anstrengenden Beruf? „Genau das ist das Problem“, meint Sarah, „das hat viel mit dem Leistungsdruck zu tun. Bei dem anstrengenden Arbeitsalltag, den viele Theaterleute haben, benutzen sie Alkohol und andere Drogen als Stressventil, um dem Druck standhalten zu können.“

PEINLICHE AUSFÄLLE

Doch wer vor Aufführungen trinkt, tut sich keinen Gefallen. “Man fühlt sich im ersten Moment vielleicht relaxter, aber wenn Konzentration, Sprache oder Bewegungsabläufe darunter leiden, hört der Spaß einfach auf”, sagt Sarah.

Peinliche Versprecher oder vergessene Texte sind dann noch eher die harmloseren Folgen. Sarah hat auch mitbekommen, wie der Alkohol einen Schauspieler den Job gekostet hat – er konnte seine Sucht nicht mehr verbergen.

BESSERUNG IN SICHT

„Es ist aber in den letzten Jahren deutlich besser geworden“, findet Sarah. Sie erlebt es so, als ob vielen Künstlern klarer sei, dass es andere, bessere Wege gibt, um mit Stress umzugehen und die eigene Kreativität anzukurbeln. Sport, Meditation, Musik … Druck lässt sich ja auf ganz verschiedene Arten abbauen.

WIE WÄR’S MIT TELESHOPPING?

„Und Inspiration finden Regisseure, Bühnenbildner und Co. sowieso in den verrücktesten Dingen“, erzählt mir Sarah zum Schluss. Ein Schauspieler hätte zum Beispiel immer die Verkäufer im Teleshopping beobachtet und daraus seine Rollen kreiert. “Und das geht auch nicht auf die Leber oder die Hüften!”

UND DU?
Was machst du, um dein Stresslimit möglichst niedrig zu halten? Joggen, Atemübungen, ins Kissen schreien? Sag’s mir in den Kommentaren!:)

Mehr zum Thema:

Rockmusiker

MUSIKER UND DER ALKOHOL – A NEVER ENDING LOVE STORY?

Es ist wohl eines der ältesten und zugleich hartnäckigsten Klischees unserer Zeit: Musiker trinken Alkohol. Beim Rock zum Beispiel haben viele automatisch das Bild eines bärtigen Mannes im Kopf – ...
Hier geht's zum Beitrag

Alkohol gegen Stress?

Schule und Beruf können manchmal ganz schön stressen. Klar, dass man da manchmal gerne seine Nerven beruhigen möchte. Warum aber gerade Alkohol so gar nicht hilft und er alles eher noch schlimmer macht, liest du hier!
Hier geht's zum Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.