Chrissi

UNFREIWILLIG ALKOHOL TRINKEN IST AUCH KEINE LÖSUNG

von Chrissi am| 2 Kommentare

95672389 iStock EtoileArk

Letztens wurde ich von Freunden gefragt, ob wir uns abends irgendwo hinsetzen und was trinken. Unter „was trinken“ versteht allerdings jeder etwas anderes, wie mir bald klar wurde.

KEINE LUST AUF ALKOHOL

Als wir uns in dem netten Biergarten am Rhein trafen, freute ich mich meine Leute nach langer Zeit wieder zu sehen. Karl, Dominik und Lena waren schon dort und jeder hatte ein Bier vor der Nase stehen. Dominik und Lena wollten später noch tanzen gehen und hatten sich schon darüber beschwert, dass Karl an seinem Bier nur nippte.

Ich bestellte mir eine Limo und erntete prompt blöde Sprüche. „Was? Chrissi, wir wollen heute feiern, da kannst du doch keine Limo bestellen.“

„Sei nicht so ein Spießer.“ sagte Lena zu mir. Ich war verwundert. Wieso sollte das so eine große Sache sein, dass ich nichts trinke. Ich blieb dennoch dabei und sagte den anderen, dass ich schließlich wohl auch ohne Alkohol Spaß haben kann.

BIER WIDER WILLEN

Karl setzte sich für mich ein und bekam abfällige Blicke. Später gingen wir noch ein bisschen am Rhein spazieren. Karl nutzte die Möglichkeit, alleine mit mir zu sprechen. „Ich finde es gut, dass du vorhin deine Meinung gesagt hast. Mir ist das nicht so gut gelungen. Ich habe auch gesagt, dass ich nichts trinken will und habe genau die gleichen blöden Sprüche zu hören bekommen.“ sagte er.

„Aber du hast doch vorhin ein Bier getrunken, oder?“ – „Ja, aber als ich auf Toilette war, haben die anderen beiden einfach für mich ein Bier bestellt. Eigentlich wollte ich ein alkoholfreies trinken, aber mir wurde die Entscheidung abgenommen. Ich wollte es dann auch nicht zurückgehen lassen und mich aufspielen. Aber ehrlich gesagt ärgere ich mich jetzt ziemlich.“  Karl ging dann auch bald unter einem Vorwand nach Hause, weil ihm durch die ganze Sache die Laune auf Tanzen vergangen war.

AUSREDEN ERFINDEN MÜSSEN NERVT

Als wir in dem nächsten Lokal waren, fingen Dominik und Lena an Schnäpse zu trinken. Die Bedienung empfahl uns den Nusslikör und schrieb automatisch 3 Schnäpse auf.

Als ich sagte, dass ich keinen möchte, sah sie mich ungläubig an. „Wie wär‘s mit einem Mexikaner?“ „Nein, ich will keinen Schnaps.“ –  „Wieso?“ fragte mich die Kellnerin. Hm, ja, wieso? „Ich fahr heute mit dem Auto.“ hörte ich mich sagen.

Stimmte nicht, aber es schien gewirkt zu haben. Die Bedienung konnte das als Ausrede akzeptieren. Die anderen beiden meinten auch, dass ich das doch gleich hätte sagen sollen. Wenn ich Auto fahre wäre es ja logisch und vollkommen in Ordnung, dass ich nichts trinke. Am Ende rettete mich die Auto-fahren-Ausrede vor mehr Versuchen, mich zum Trinken zu überreden.

Trotzdem blöd, dass ich das Gefühl hatte, dass ich jetzt lügen „musste“. Ich muss nämlich gar nichts. Ich bin alt genug, um Alkohol zu trinken. Also bin ich auch alt genug, um mich dagegen zu entscheiden. Dinge aus Gruppenzwang zu tun, die man nicht möchte, ist blöd, und Tanzen macht nüchtern sowieso viel mehr Spaß.
Habt ihr schon mal getrunken, weil eure Freunde euch dazu überredet oder gedrängt haben? Haben sie euer Nein akzeptiert? Wie geht ihr damit um, wenn Freunde nichts trinken?

Bildquelle: © EtoileArk / iStock


MEHR ZUM THEMA:

Fotolia_50470803_SubscriptiINTERVIEW: DIE ANTIALKOHOLIKERIN IN MEINEM FREUNDESKREIS

Die Freundin von Bloggerin Lili trinkt keinen Alkohol. Wieso? Das erfahrt ihr hier. > zum Blogartikel

 

2 Kommentare zu: “UNFREIWILLIG ALKOHOL TRINKEN IST AUCH KEINE LÖSUNG”

  1. Lisa

    Sehr guter Beitrag! Danke Dafür! Ich kenn das Gefühl genau, trinke nicht besonders oft und wenn dann kenne ich meine Grenzen. War vor kurzem auf einem Geburtstag und habe ach ein paar Shots mitgetrunken, dann war‘s aber auch gut. Nach kurzer Zeit kam ein freund der mich total dazu drängen wollte mehr zu trinken, hab zum Glück dagegen gehalten und das Geburtstagskind kam zur Unterstützung. War mir aber total unangenehm, also warum muss man sich denn immer rechtfertigen? Nein heißt nein, das sollte doch wohl reichen.

    1. KDL-Blog

      KDL-Blog

      Hallo Lisa, super, dass du dagegenhältst, wenn du keinen Alkohol trinken willst. Noch besser, dass du Unterstützung vom Geburtstagskind bekommen hast. Für Situationen, in denen dir keiner hilft, können dir vielleicht auch unsere Tipps helfen, wie du Alkohol ablehnst. Ob und wieviel du trinkst, solltest immer du entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.