Dr. Limit

FILMRISS: WO SIND DIE ERINNERUNGEN?

von Dr. Limit am

Beim Thema Blackout sind noch viele Fragen offen. Ihr wolltet von Dr. Limit wissen, wo die Erinnerungen von letzter Nacht nun eigentlich bleiben und ob es Studien zu diesem Thema gibt.

Im aktuellen Video erklärt Dr. Limit, wie sich Alkohol auf das Gedächtnis auswirken kann. Außerdem haben wir ein paar aktuelle Studien zum Thema Filmriss für euch zusammengetragen.

DER FILMRISS WISSENSCHAFTLICH BETRACHTET

Erste Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen Alkohol und Gedächtnis gab es bereits in den 1940er Jahren. Seit 1969 führte der Mediziner Donald W. Goodwin am Medical Center der University of Kansas mehrere wichtige Studien zum Thema Blackout durch. Ein wichtiges Ergebnis seiner Arbeiten ist z.B. die Unterscheidung zwischen den sogenannten „En bloc“ und den fragmentarischen Blackouts. Bei einem „En bloc“-Blackout sind ab einem Zeitpunkt alle Erinnerungen komplett „verschwunden“.  Beim fragmentarischen Blackout fehlen einzelne Bruchstücke, also Fragmente. Goodwin stellte in seinen Versuchen fest, dass sich Personen mit einem fragmentarischen Blackout manchmal gar nicht bewusst sind, dass ihnen Erinnerungen fehlen. Erst wenn man sie auf bestimmte Ereignisse aufmerksam macht, merken sie, dass sie Lücken haben.

Einen Überblick über die Erkenntnisse der Hirnforschung zum Thema Blackout liefert die Arbeit eines südkoreanischen Forscherteams. Die Wissenschaftler haben Forschungsergebnisse aus den Jahren 1969 bis 2009 gesichtet, zusammengefasst und ausgewertet.*

Auch heute wird zum Thema Blackout geforscht. In einer Studie an der University of Wisconsin-Madison** in den USA ging es um den Einfluss von Blackouts auf das Unfallrisiko. Das Forschungsteam konnte anhand der Daten von über 900 Studierenden und nach einem zweijährigen Untersuchungszeitraum ein erhöhtes Risiko nachweisen. Bei Personen, die besonders häufig Blackouts hatten, war das Risiko für Unfälle fast 3-fach erhöht.


Quellen:

*Lee, H., Roh, S. & Kim, D. J. (2009). Alcohol-Induced Blackout. Int J of Environ Res Public Health, 6(11), 2783-2792.

**Mundt, M. P., Zakletskaia, L. I., Brown, D. D., & Fleming, M. F. (2011). Alcohol-induced memory blackouts as an indicator of injury risk among college drinkers. Injury prevention, 18(19), 44-49.


MEHR ZUM THEMA:

Erinnerung_BlogLexikon-Storys: Erinnerung

Matthias staunt nicht schlecht, als er die Augen öffnet. Er liegt im Hausflur, den Kopf auf der ersten Stufe abgelegt… > zum Lexikon

 

Blog_Jara_Fotolia_90183348Gerade noch mal gut gegangen…

Filmriss und am nächsten Tag im Krankenhaus aufwachen. Jara erzählt von einer Geburtstagsfeier. > zum Blog-Beitrag

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.