Jara

WAS IST DRAN AM „BIERBAUCH“?

von Jara am

Mann mit Bierbauch liegt auf einer grünen Wiese

Den Ausdruck „Bierbauch“ hat bestimmt jeder schon einmal gehört. Aber was ist da eigentlich dran? Diese Frage stellt ihr euch auch immer wieder bei unseren Peer-Gesprächen.

So auch bei meinem letzten Einsatz. Natürlich hatten mein Peer-Kollege und ich wieder das „Alkohol? Kenn dein Limit.“-Flaschendreh-Quiz auf unserem iPad dabei, als wir eine Gruppe von vier Freunden ansprachen. Einer von ihnen drehte die virtuelle Flasche auf dem Tablet und las die Frage vor: „Was hat mehr Kalorien? Ein Bier (0,5 l) oder eine Portion Pommes (75 g)?“

„Pommes!“, sagte ein Mädchen entschieden. „Die werden ja frittiert!“

„Aber von Bier kann man einen Bierbauch bekommen“, entgegnete ein anderer.

„Das ist doch nur ein Gerücht. Man wird dick, wenn man keinen Sport macht, und nicht, weil man Bier trinkt.“

Dieses Argument überzeugte die anderen und sie wählten Antwort b): Pommes.

POMMES ODER ALKOHOL – WAS HAT MEHR KALORIEN?

„Das war leider falsch. Durch den Alkohol hat das Bier tatsächlich mehr Kalorien. Ein Gramm reiner Alkohol hat mit 7 Kalorien fast so viele wie ein Gramm Fett mit 9 Kalorien und sogar mehr als ein Gramm Zucker mit 4 Kalorien“, erklärte mein Peer-Kollege.

„Trinkt man stattdessen 0,5 Liter alkoholfreies Bier, hat man nur circa die Hälfte der Kalorien aufgenommen“, ergänzte ich. Verwundert schauten sich die Freunde an. „Das hätte ich nicht gedacht“, meinte das Mädchen. „Also ist es besser für die Bikini-Figur, wenn ich eine Portion Pommes esse?“ – „Kann man so sagen. Außerdem nimmt der Körper durch das Essen auch wichtige Stoffe wie Vitamine oder Spurenelemente auf. Alkohol liefert sowas nicht.“

WAS HAT ES NUN MIT DEM BIERBAUCH AUF SICH?

Einer der vier schlug vor: „Wenn Alkohol der eigentliche Dickmacher ist, müsste es ja „Alkoholbauch“ heißen.“ Da ist was dran. Jedenfalls kann man einen „Bierbauch“ nicht dadurch vermeiden, dass man stattdessen nur Wein oder Cocktails trinkt. Und natürlich ist Alkohol auch nicht der einzige Grund für einen dickeren Bauch. Trotzdem sind wir uns am Ende alle einig: Auch für die Figur ist es besser im Limit zu bleiben. 😉

Wenn ihr euch mal die Kalorien von verschiedenen Getränken ausrechnen lassen wollt, schaut einfach auf http://kenn-dein-limit.info/kalorienzaehler.html vorbei.

UND IHR? ACHTET IHR BEIM ALKOHOL AUF DIE KALORIEN?


Bildquelle: © anela47 / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.