Nora

Pengbumkrawumm! So wird Silvester perfekt

von Nora am| 3 Kommentare

Ich habe es noch nie auf die Reihe gekriegt, vor dem 31.12. zu wissen, bei welcher Party genau ich ins Neujahr schlitter. Hauptsache die Raketen sind eingesteckt… Nee, stimmt gar nicht, eigentlich gibt es noch ein paar andere Hauptsachen für mich, damit das Fest gut wird:

Vorschlafen!

Vorschlafen und vorchillen sind das A & O einer jeden langen Partynacht.

Gezeichnetes Strichmädchen im Bett, sie schläft.

Alk nicht einfach hinterkippen

Feuerwerke sind wie Blumensträuße: Schön bunt und schnell vorbei. Wer grade knutscht und deshalb das Feuerwerk nicht sieht, dem sei verziehen. Beim Ballern besoffen durch die Gegend zu eiern, ist dagegen supergefährlich. Womöglich taumelt man in einen der brennenden Böller. Und verpasst auch noch die Blumensträuße am Himmel.

Gezeichneter Feuerwerksböller.

Später noch Spaß haben

Für mich ist eine Sache superwichtig: Rausch und Sex passen nicht zusammen. Das gilt nicht nur für meinen Partner, sondern auch für mich – besoffen macht die Liebe nämlich einfach keinen Spaß. Außerdem ist es ein bisschen unromantisch, wenn jemand mehr mit seinem Rausch als mit mir beschäftigt ist 😉

Junge und Mädchen im Bett. Junge mit Fragezeichen über dem Kopf, Mädchen mit Ausrufezeichen.

Neujahrswünsche einfach schon vorher verschicken

So gegen 20:00 Uhr find ich Neujahrswünsche verschicken praktisch. Dann hängt man nicht um 00:00 Uhr im Funkloch fest und regt sich auf, dass das Netz überlastet ist, sondern kann fröhlich das Buffet plündern. Schließlich hängen ja alle anderen am Handy!

Gezeichnetes Handy

Cheers!

Auf 2014, auf 2015, auf dich, auf uns. Man stößt eigentlich die ganze Zeit nur an. Um alle Runden mitmachen zu können und das auch noch mitzukriegen, empfiehlt es sich, einfach zwischendurch auch mit Saft, Wasser oder Cola die Gläser klirren zu lassen.

Ein gezeichnetes Martini-Glas, daneben ein volles Bier-Glas, daneben ein leeres Standard-Glas.

Partyhopping

Kann schon sein, dass man auf der langweiligsten Party ever landet. Manche fangen dann an, sich aus Frust richtig was reinzuzimmern… Es ist aber ein bisschen viel vom Alkohol verlangt, eine ganze Party zu retten! Wahrscheinlich macht er in großen Mengen alles nur noch schlimmer. Da ist doch weiterziehen besser. Im ganzen Jahr gibt es nicht so viele Partys wie am 31.12., also hopp, auf ins wilde Partyleben.

Gezeichnertes Mädchen mit Schriftzug über ihr: "Tschühüss!"

Na dann…. 2015 kann kommen!

3 Kommentare zu: “Pengbumkrawumm! So wird Silvester perfekt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.