Maja

Die Rettung für alle Smalltalk-Versager

von Maja am| 3 Kommentare

Wer schlecht im Smalltalk ist und Leute kennenlernen will, kann sich einfach ein quietschgrünes Plüschkostüm anziehen und damit durch die Straßen hüpfen. Oder noch einfacher: Zu einer WG-Party gehen und nichts trinken. Ihr werdet so leicht ins Gespräch kommen wie noch nie – versprochen!

So ging es mir jedenfalls, als ich am Freitag eine Freundin zu einer WG-Party begleitete.

Was ja bei Home-Partys neben dem Zuspätkommen immer wichtig ist: als erstes die Küche ansteuern, weil sie das Herzstück einer jeden Feier ist. So war es auch am Freitag. In der Küche war die Stimmung ausgelassen, die Leute lachten laut und saßen auf den Fensterbrettern. Einer der Gastgeber lotste mich zum Getränkevorrat: Großzügig hatten sie Bier, Wein und noch mehr Bier bereitgestellt. Normalerweise hätte ich strahlend zugegriffen, aber diesmal? Tja. Ähm. Ähmmm. Was könnte ich jetzt trinken? Kaffee? Milch? Leitungswasser? Nö. Also fragte ich mich durch, ob noch jemand etwas vom Spätshop brauchte und lernte allein beim Erstellen der Einkaufsliste einige Leute und eine bezaubernde Begleitung kennen.

Egal, zu welchem Grüppchen ich mich später mit meiner Limo in der Hand stellte: Irgendwer kam immer auf mein Getränk zu sprechen. Manche plauderten von ihren Eskalationen, andere philosophierten über die Fastenzeit, mit anderen dachte ich mir neue Namen für Cocktails aus. Zugegeben, mit zunehmender Uhrzeit waren manche Gespräche davon so zielführend wie zwei Tage Kreisverkehr, aber die Limo in der Hand war immer eines: Die Garantie zum Quatschen.

3 Kommentare zu: “Die Rettung für alle Smalltalk-Versager”

  1. Joshua Heister

    Also ganz ehrlich trinke seit mehreren Monaten nix mehr und hatte da noch gar keine Probleme. Ich weiß nicht wo die Menschen immer herholen, dass man nur betrunken oder angetrunken Spaß haben kann. Das ist völliger Mist. Auch ohne Alkohol kann man Party machen und lustig sein, tanzen, Songs mitgrölen und alles andere was andere nur betrunken hinbekommen

  2. Flascheleer

    … helfen mir zumindest, wenn ich mal nicht saufen mag. Ansonsten sind nüchterne ja immer so gottverdammt Zuhörer, die selber wenig erzählen. Okay, seit ich meinen Freuund mal mein Herz ausgeschüttet hatte und er sich danach an nix mehr erinnert hat, erzähl ich bestimmten „Trinkern“ auch nicht mehr wirklich was relevantes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.