Johannes

Mutig oder faul?

von Johannes am| 8 Kommentare

Als ich letztens über meine Schulzeit nachgedacht habe, ist mir etwas klar geworden. Alle Erfahrungen, die ich mit Alkohol gemacht habe, hatten in der einen oder anderen Form auch mit Frauen zu tun. Man könnte sagen: Als ich begann mich für Mädchen zu interessieren, wurde auch der Alkohol für mich interessant.

Das hatte zwei Gründe. Von damals aus gesehen, hatte ich Angst. Von heute aus gesehen, war ich faul. Ich will es genauer erklären.

Mut antrinken

Alkohol hat den zweifelhaften Vorteil, dass einem Dinge scheißegal werden. Wenn es darum geht, Mädchen anzusprechen, finden das viele junge Männer sehr hilfreich (ich damals leider auch). Denn man hat ja, wenn man versucht ein Mädchen anzusprechen, recht viel zu verlieren. Dass sie einfach „Nein“ sagt, ist da noch das harmloseste Szenario. Wenn man was getrunken hat, tut’s halt weniger weh – so denkt man zumindest.

Ein Grund warum Jungs trinken, um Mädchen anzusprechen ist also ganz einfach: Sie haben schiss. Es gibt aber noch einen anderen Aspekt. Denn wenn man, mit oder ohne Alkohol, den Mut aufgebacht hat, ein Mädchen anzusprechen, dann ist noch lange nichts gewonnen. Denn in den meisten Fällen kann man so gut aussehen wie man will (glaubt mir, ich habe das Profil einer griechischen Statue und den Körper eines Zehnkämpfers, und es bringt mir oft gar nix). Wenn man der Frau nichts Interessantes erzählen und sie nicht zum Lachen bringen kann, dann hat man sowieso verloren.

Und deswegen trinken Jungs, um Mädchen anzusprechen. Denn Alkohol macht sie vielleicht nicht schlauer oder witziger; er sorgt aber dafür, dass sie sich schlauer und witziger fühlen. Und weil das Reden einem plötzlich so einfach fällt, glaubt man, dass man auch interessante Dinge sagt. Wer sich aber schon mal mit einem Besoffenen unterhalten hat, weiß, dass das nicht Hand in Hand geht.

Aus Faulheit den Alkohol sprechen lassen

Tatsächlich kann man dieses Argument auch umdrehen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Jungs trinken, bevor sie Mädchen ansprechen, weil sie eigentlich gar keine Lust haben, sie anzusprechen.

Macht keinen Sinn? Hört zu und konzentriert euch. Viele Jungs wachsen in dem Glauben auf, sie müssten Frauen bei jeder Gelegenheit nachstellen. Weil es aber unglaublich anstrengend ist, mit Leuten zu flirten, die man nicht witzig, interessant oder spannend findet, müssen sich so viele Jungs besaufen. Denn Alkohol macht nicht nur einen selbst interessanter, er macht auch andere interessanter. Das ist natürlich ein Irrglaube!

Meine Meinung heute: Wenn man trinkt, um sich interessanter oder den anderen interessanter zu machen, dann ist man einfach nur noch beschissen faul. Denn anstatt sich zu überlegen, wie man eine Frau zum Lachen bringen und womit man sie beeindrucken könnte, haut man sich einfach drei Wodka rein und lässt den alkoholischen Autopiloten die Sache übernehmen.

Deswegen trinken Jungs, um Frauen anzusprechen. Es ist halt verdammt einfach, aber halt auch verdammt faul. Und mit Faulheit hat übrigens noch keiner eine Frau beeindruckt.

8 Kommentare zu: “Mutig oder faul?”

  1. Avatar

    Oliver Materman

    Im Text ist immer von Man die Rede. Man soll das tun, man ist jenes, man glaubt. Wer ist dieser Man? Sicher nicht der Autor, mit dem Profil einer Statue und dem Körper eines Athleten. Warum darf so jemand hier bloggen? Moment, ich gehe kurz Scarlett Johannson fragen, ob sie aktuell Probleme hat, einen Mann zu finden. Oder Blake Lively. Oder Clooney.
    Aber schön, dass der Autor arogant mich zum zuhören auffordert (nein, es macht keinen sinn…..) und von der Last der schönen Menschen spricht, immerzu völlig langweilige Leute anreden zu müssen.
    Faulheit ist es also Alkohol zu trinken? Beim letzten Check auf einer Party sah das irgendwie anders aus.
    Einzig die Idee des Autors, Alkohol würde vorallem Andere interessanter machen, finde ich überlegenswert und scharf beobachtet.
    Ansonsten ist der Text ein einziger Fail.

  2. Avatar

    Max Müller

    Davon abgesehen das dieser Text unschlüssig ist,

    Warum hat diese sich selbst lobende und narzistische Person, wobei sie ja so wunderschön ist, so ein Foto von sich hochgeladen? Eine Zeichnung? Da kann doch nicht alles den rechten Dingen folgen..

    Und die Moral von der Geschicht, wer trinkt ist faul. Oh Wei.

  3. Avatar

    Zyp

    Zum Glück hat mich der Autor ermahnt mich zu konzentrieren.
    Bin schon abgeschwiffen bei dem weitesgehenden kram.

    Ob wohl Menschen ohne Körper eines Zehnkämpfers auch einen alkoholischen autopiloten haben? Hört sich nämlich gut an…

  4. Avatar

    Anne Knittel

    Das stimmt ja mal sowas von! Es ist Gang und gebe bei den Kerlen, sich einen hinterzukippen bevor sie den Mund aufmachen! Alle meine männlichen Freunde und bekannten sind so, und die jüngeren machen es direkt nach. Was das witzigsein betrifft, Stimme ich auch zu! Die labern und labern und labern all möglichen scheiß oder fragen dumme Fragen. Und ich bin so eine, die sich das anhört, weil ich nich unhöflich sein möchte. Aber bei Partys gibt es niemanden, der nicht trinkt, außer er ist Fahrer. Hab auch noch nie einen Jungen gesehen, der nüchtern ein Mädchen anspricht, das er kennenlernen will.
    Richtig guter Text, wirklich!

  5. johannes

    johannes

    Also zunächst einmal hat mein Aussehen nichts mit meiner Berechtigung zu tun, hier oder da oder in welcher Form auch immer zu bloggen. Zweitens, Oliver, glaube ich, dass es ein Irrglaube ist, anzunehmen, dass vermeintlich schöne Menschen (Clooney/ Lively) es einfacher haben mit der Partnersuche. Nur weil Johannson hübsch ist, findet sie leichter jemanden den sie cool, attraktiv und liebenswert findet? Macht für mich keinen Sinn. Und genau das habe ich ja auch (mit etwas Unernst, übrigens) geschrieben. Außerdem finde ich es witzig, dass sich ausgerechnet Jungs hier so ärgern. Weil ich über euch schreibe? Lest doch mal die Kommentare. Die weiblichen Leser scheinen zu glauben, dass an meinen Worten was Wahres dran ist. Wenn du Max, meinen Text unschlüssig findest, dann erklär mir doch warum: anstatt mich narzisstisch zu nennen (selbst loben tu ich mich auch nicht, ich schreibe doch viel eher von Fehlern, die ich mal begangen habe). @ Typ was meinst du mit "weitestgehenden Kram"?

  6. Avatar

    Oliver Materman

    Ich würde mich ja für deine Antwort bedanken, aber eigentlich löst sie nur Wut in mir aus. Andererseits zeigt sie perfekt, dass du verantwortlich bist, für alles, was kritisiert wurde. Ich moniere deinen Stil – keine Antwort. Ich moniere deine Arroganz – keine Antwort. Ich moniere deine krude „Alkohol macht Faul“ These – keine Antwort.
    Worauf du antwortest ist das Fettnäpfchen in das du getreten bist, da hilft dir auch kein „war lustig gemeint“ Quatsch mehr. Außerdem versuchst du die Diskussion auf ein Level herabzuziehen, auf dem du mit Allgemeinplätzen glänzen kannst: Ob genannte Idealbilder nur „vermeintlich“ schön wären und dass du meinst, es sei Irrglaube: lol. Komm mal in der Welt an. Dann ergibt das auch Sinn. Aber ich habe vergessen, dass du ja eh schon bildschön bist. Es ging mir um das „finden“ nicht das „behalten“ eines Partners.
    Dein Aussehen hat übrigens nichts mit meiner Frage zu tun, sondern deine Ferne zu mir, dem Leser. Dein arrogantes Selbstverständnis, deine krude Sicht der Welt, dein gezeichnetes Profilbild: Ich erneuere meine Frage: Warum darf so jemand hier bloggen? Hast du schon mal Alkohol getrunken? Gebrochen? (Das waren „lustig“ gemeinte rhetorische Fragen, also häng dich nicht gleich wieder dran auf) Hast du schon mal drüber nachgedacht das es nicht nur „zu“ betrunkene Jungen gibt, die Mädchen ansprechen? Hast du mal drüber nachgedacht dass all diese Kommentare auf dem Facebook wertlos sind, da sie sich immer nur auf Typen beziehen, die nicht mehr gescheit denken, oder reden können? Das erwarte ich von einem Blogger: Nicht nur hohle Meinungsmache, sondern ein Blick für das Ganze.
    Lass es mich für dich herunterbrechen: Arroganter Junge behauptet von sich wunderschön zu sein und dass alle anderen Deppen sind, die Alkohol trinken (das ist dumm) um ihren Mut zusammen zu kratzen und failen trotzdem damit. Das ist das Problem, über das sich „all die Jungs“ aufregen.
    Und anstatt aufzulösen, machst du weiter, sonnst dich in der von dir gesehenen Bestätigung der Mädchen, und trittst damit noch härter gegen die, die nicht so viel Glück haben, wie du.
    Du bist der Grund, warum Jungen überhaupt erst glauben Alkohol trinken zu müssen um ÜBERHAUPT eine Chance zu haben(weil sie dann vom Selbstverständnis offener, lustiger und toleranter sind).
    Und anstatt dieses Problem zu beleuchten und mich als Leser abzuholen, streichelst du dein Ego und deine Großartigkeit. Nach meiner Auffassung tust du das genaue Gegenteil von diesem Kenn-dein-Limit-Gequatsche.
    Max bitte.

  7. johannes

    johannes

    Ok, Oliver, ich will versuchen auf dich einzugehen. Ich hoffe, dieses Mal hast du das Gefühl, eine ernste Antwort zu bekommen.

    Ich würde mir erlauben, deinen letzten Kommentar von oben nach unten durchzuarbeiten. Du schreibst "Ich moniere deinen Stil – keine Antwort. Ich moniere deine Arroganz – keine Antwort".Das ist schade, denn, die Idee des Blogs ist es, dass Leute mit verschiedenen Stilen, Persönlichkeiten und Einstellungen über das Thema Alkohol schreiben. Du scheinst aber meinen Stil als persönlichen Angriff zu sehen. Das tut mir leid, so möchte ich nicht verstanden werden…
    Als nächstes schreibst du "Ich moniere deine krude „Alkohol macht Faul“ These – keine Antwort." Nun, was ich sage ist nicht, dass Alkohol faul macht (auch wenn das wohl stimmt). Ich schreibe, Alkohol zu trinken (in gewissen Situationen), ist faul. Weil Alkohol gewisse Entscheidungen im Leben einfacher macht. Zum Beispiel den Mut zusammenzunehmen, eine Frau anzusprechen. Klar kann ich verstehen, dass das für die einen leichter und für andere schwerer ist, ich will auch nicht von oben herab jene blöd anmachen, die das Gefühl haben, sie finden den Mut nur mit Alkohol. Aber es ist schon meine Überzeugung und Erfahrung, dass solche "schweren" Dinge im Leben, lohnenswerter sind, wenn man sie nüchtern tut. Eben weil es schwieriger ist; eben weil man sich Gedanken machen muss. Alkohol ist eine Abkürzung.
    Natürlich gibt es auch Jungs und Mädels, die nicht aus diesen Gründen trinken, ja es gibt mehrere Ausprägungen, Versionen, Haltungen wie auch immer, als die, die in meinem Text zur Sprache kommen. Aber der "Blick für das Ganze", wenn ich mal vorweg greifen darf, ist eben nicht die Aufgabe eines einzelnen Blogeintrags, sondern Ziel des ganzen Blogs, bestehend aus vielen Einträgen, verschiedener Blogger.

    Desweiteren schreibst du "Ob genannte Idealbilder nur ‚vermeintlich‘ schön wären und dass du meinst, es sei Irrglaube: lol. Komm mal in der Welt an." Hier sind wir wohl einfach unterschiedlicher Meinung. Im Text schreibe ich, dass gutes Aussehen alleine nichts hilft: "Wenn man der Frau nichts Interessantes erzählen und sie nicht zum Lachen bringen kann, dann hat man sowieso verloren." An diesem Punkt halte ich fest. Gutes Aussehen alleine bringt nichts; hat nicht, sollte auch nicht und wird auch in Zukunft nicht! Da müssen wir wohl einfach unterschiedlicher Meinung bleiben.

    Du schreibst: "Du bist der Grund, warum Jungen überhaupt erst glauben Alkohol trinken zu müssen um ÜBERHAUPT eine Chance zu haben (weil sie dann vom Selbstverständnis offener, lustiger und toleranter sind)." Das ist deine Meinung. Kann ich wohl nicht ändern. Ich meine: Jungs glauben, Alkohol trinken zu müssen, um überhaupt eine Chance zu haben, weil sie nicht genug Selbstvertrauen haben. Was ich sage ist, dass Alkohol Selbstvertrauen aus der Flasche ist, kein echtes, kein bleibendes Selbstvertrauen, und die Erfahrung von sehr vielen Menschen, die schon ein bisschen älter sind und auch schon einiges an Alkohol getrunken haben, ist es, dass Selbstvertrauen aus den Erfahrungen entsteht, die man nüchtern und mit offenen Augen angegangen ist. Wenn du meinst, ich (oder Menschen wie ich) sind der Grund, warum gewisse Jungs zu wenig Selbstvertrauen haben: Es gibt immer jemanden, der einen einschüchtert, wahres Selbstvertrauen ist eben das, dass man sich trotzdem erarbeitet. Der Wunsch nach einer Welt, in der es mich nicht gibt ist, ebenso Alkohol Trinken um mutig zu sein, der Wunsch nach einer einfachen Lösung.
    Du fragst erneut "Warum darf so jemand hier bloggen?" Vielleicht weil meine Thesen zu Diskussionen führen?

    Außerdem schreibst du: "Hast du mal drüber nachgedacht, dass all diese Kommentare auf dem Facebook wertlos sind, da sie sich immer nur auf Typen beziehen, die nicht mehr gescheit denken, oder reden können?" Das verstehe ich einfach nicht. Welche Facebook Kommentare. Ich meinte, dass Mädchen hier im Blog meinen Beschreibungen zugestimmt haben. Vielleicht gibts da ein Missverständnis.
    Ich hoffe, ich konnte diesmal ein paar Antworten mehr für dich liefern.

  8. Avatar

    Hans

    Du kannst dir deine Finger hier wund tippen und vielleicht ein paar Befürworter deiner ‚Bloggerei‘ haben. Fakt ist aber, dass es ist schlecht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.