Franka

Alt werden

von Franka am

Der Tag ist da! Mein Freund hat Geburtstag und wird…alt?! Auf jeden Fall ein paar Jährchen älter als ich und obwohl er sonst nicht unbedingt der Held der durchfeierten Nächte ist, lässt er sich diesmal nicht lumpen und feiert. Er feiert sich, mich, alle seine Freunde und solche, die sich so nennen.

Ich freue mich. Ich habe Geschenke, von denen ich mir erhoffe, dass sie ihm gut gefallen und sein Lieblingsoutfit an. Ich kenne inzwischen die meisten seiner Freunde und auch auf die freue ich mich. Ich freue mich auf eine lange Nacht. Auf eine lange, nüchterne Nacht.
Bei mir auf dem Dorf wäre das gar kein Problem. Die Hälfte der Leute ist eh als Fahrer unterwegs, weil öffentliche Verkehrsmittel entweder nicht existieren oder bereits um 19 Uhr den Betrieb einstellen. Doch in der Stadt spielt das Argument „Fahren“ keine wirkliche Rolle, weil meist der ÖPNV genommen wird. Inzwischen bin ich aber geübt im unauffällig nüchtern sein und mir nicht die Laune von Schnappsleichen verderben zu lassen.
Ich verteile Getränke, zeige den Weg zum Bad und zu dem gekühlten Bier in der Badewanne und schneide Limetten auf, damit auch ja kein Betrunkener denkt, dass er ein Messer in die Hand nehmen müsse. Ich bin zwar etwas Hausmütterchen, da ich bereits während dem Feiern am Aufräumen bin. Aber am nächsten Tag bin ich die Heldin, weil mein Freund und sein Mitbewohner nicht in der absoluten Hölle landen, sondern nur in einem Vorort davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.