Kai

Eine Woche geschafft!

von Kai am| 1 Kommentar

Wieder eine Klausur geschafft und wieder Lust bekommen auf ein Prüfungsabschlussbier. Ich bin stattdessen als Ausgleich laufen gegangen und bei alkoholfreiem Bier geblieben. Der Muskelkater ist jetzt auch ein Stück angenehmer als ein echter Das-war-eindeutig-zuviel-von-Allem-Kater. Ansonsten kann ich nach einer Woche sagen, dass dieses ganze „Fasten“ kein Problem ist.

Überraschend ist das auch nicht gerade. Ich versuche ja nicht, nach jahrelanger Abhängigkeit von Crack wegzukommen. Interessant ist auf jeden Fall, wie selbstverständlich ich normalerweise trinke und wie sehr es zu einem Automatismus geworden ist.

Beispielsweise bin ich Mitglied eines Ensembles von Amateurlesern. Vor einem Auftritt trinken wir traditionell Pfefferminzlikör. Um das klarzustellen: Diese giftig-grüne Mischung aus Mundwasser und dem Besten aus einem Zentner Würfelzucker ist wirklich nicht meine erste Wahl wenn es um „Likörchen“ geht. Aber trotzdem war meine Hand schon am Schnapsglas, bevor ich mich besann und das gute Stück an meinen dankbaren Nachbarn weiterreichte. Ich bekam keine komischen Blicke und keine dummen Kommentare, aber mir fehlte irgendwie etwas.

Ein Kommentar zu: ““Eine Woche geschafft!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.