Kai

Schlaflose Nacht

von Kai am| 1 Kommentar

Ich war den ersten Abend ohne Alkohol unterwegs. Wie in einer seltsamen Parallelwelt starrten mich die Menschen der Bier- und Schnapsdominierte Schlange an der Kasse im Supermarkt ungläubich an, als ich kurz vor Ladenschluss diverse Limoaden kaufte.

Mit zuckriger Blubberbrause, aus alter Gewohnheit geschickt versteckt in meiner Jacke, traf ich mich zu einem gemütlichen „Vorglühen“ in einer WG. Bei mir blieb die Temperatur konstant, aber meine Freunde waren wie immer lustig und die Stimmung ausgelassen. Ich war sehr zufrieden. So schlimm ist das alles nicht, dachte ich mir.

Vier Limonaden später machten wir uns auf den Weg zu einem Konzert, das mir auch bei einer Mate (ohne „Peng“ selbstverständlich) sehr gut gefiel. Mit dem durch Alkoholverzicht gesparten Geld habe ich mir dann auch gleich die CD der aufretetenden Band gekauft. Gegen 1:00 war mir fad und ich machte mich auf gen Heimat um zu schlafen. Jedenfalls war das der Plan. Ich hatte den Tag über für eine Klausur gelernt und das bedeutet für mich auch ca. einen Liter Schwarztee in mich hinein zu schütten (neben lauten Fluchen und Selbstgesprächen). Zu dem Tee kam im Laufe des Abends nun auch noch Cola und Mate. Das Ergebnis war ein Puls von 180. Unfähig zu Schlafen rollte ich mich bis 4:00 Uhr morgens hin und her. Notiz fürs nächste Mal: Wenn ich keinen Alkohol trinke, sollte ich darauf achten, dass ich nicht nur Koffein in mich hineinkippe.

Ein Kommentar zu: ““Schlaflose Nacht”

  1. Avatar

    Dusan

    Ist auch bei mir ein altbekanntes Phänomen: auf Alkohol bei Konzerten verzichten sorgt dafür, dass man mit mehr nach Hause gehen kann, als man eigentlich mitgebracht hat. Die Erfahrung sollte eigentlich jeder für sich machen und sich danach orientieren, da gerade auf Konzerten eigentlich der musikalische Genuss im Vordergrund stehen sollte. Schöner Beitrag! Nur das nächste Mal vielleicht auf seinen Matekonsum achten.. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.